Ferienwohnung kaufen auf Usedom: attraktive Renditen auf der Urlaubsinsel

In der Pommerschen Bucht im südlichen Teil der Ostsee liegt mit Usedom die zweitgrößte deutsche Insel. In den letzten drei Jahrzehnten hat sie einen steigenden Bedeutungsgewinn für den Tourismus erfahren – national und international. Das traditionsreiche Seebad mit seiner luxuriösen Villenarchitektur zog schon vor der Wende 1989 zahlreiche Urlauber an. Nach dem Fall der Mauer hat sich dies noch verstärkt, denn das Land Mecklenburg-Vorpommern und private Investoren lassen das Ferienziel in einem neuen Glanz erstrahlen. Die Infrastruktur ist umfangreich ausgebaut worden, Neubauten sind entstanden und alte Prachtbauten wurden renoviert. Ein Überangebot an Wohnungen gibt es dennoch nicht, weswegen der Markt für Immobilien auf Usedom stark an Fahrt aufgenommen hat.

Heiß begehrt: Immobilien auf der Insel Usedom

Der Immobilienmarkt Usedom gehört zu den heißesten Märkten in der Ostseeregion überhaupt. Dies liegt zum einen an der natürlichen Schönheit des Ferienziels mit seinen Stränden und zum anderen an dem geschlossenen Bild der Bäderarchitektur. Nirgendwo sonst ist dies an der Ostsee zu finden. Diese Attraktivität und das geringe Angebot lassen die Preise für Immobilien auf Usedom ansteigen. Insbesondere die drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck im Osten der Insel sind gefragt. An keinem anderen Ort an der mecklenburgischen Ostseeküste werden höhere Verkaufs- und Mietpreise veranschlagt. Doch auch touristische Zentren im Nordwesten wie Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz locken verstärkt Urlauber und damit Investoren an.

Ferienwohnung kaufen auf Usedom - Sanierung Kulturhaus ZinnowitzMangel an Bauland: begrenztes Angebot an Immobilien auf Usedom

Im Unterschied zu Rügen oder an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste gibt es auf Usedom nur wenige größere Projektentwicklungen. Dies begründet sich vor allem in einem immensen Mangel an Bauland. Und wer auf Usedom eine Ferienwohnung kauft, der tut dies insbesondere als Kapitalanlage. Gewinnbringend lassen sich die Immobilien vermieten. Mieteinnahmen von durchschnittlich 36 Euro bis 75 Euro pro Tag sind für eine Ferienwohnung auf Usedom in Abhängigkeit von Größe und Standort die Regel. Rügen ist etwas preiswerter. Schnell lässt sich damit das Objekt amortisieren und somit das Einkommen durch Miteinnahmen aufbessern. Wer mag, kann die Ferienwohnung auf Usedom in der Rente als attraktiven Alterswohnsitz nutzen. Immerhin ist es eine Region Deutschlands mit sehr vielen Sonnenstunden.

Eigentumswohnung auf Usedom: eine sichere Sache

Unabhängig davon, ob Anleger eine der attraktiven Immobilien in Zinnowitz kaufen oder in einem anderen reizvollen Urlaubsort auf Usedom: Die Chancen stehen sehr gut, dass die Miteinnahmen stabil bleiben oder sich sogar noch erhöhen. Immer mehr Deutsche machen Urlaub in eigenem Land. Dies offenbart die Statistik deutlich. 2017 ist laut Bericht des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommerns von Januar bis September die Zahl an Übernachtungen auf der Sonneninsel erneut angestiegen. Das Wachstum lag bei drei Prozent. Zunehmend ist auch mit internationalen Urlaubern zu rechnen. Der Grund: In der Saison gibt es nicht nur Flugverbindungen zu innerdeutschen Metropolen, sondern zudem nach Palma de Mallorca, London und Zürich. Usedom: eine Trendinsel, die ihren Zenit noch längst nicht erreicht hat.

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü